menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Schlitz-, Verfüll- und Reparaturmörtel SVM

Hydraulisch erhärtender, zementärer Werktrockenmörtel

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand
Eignung
  • Zum Verfüllen von Wandschlitzen, Installations- und Kabelschächten in Mauerwerk
  • Als Verfüll- sowie als Gefachmörtel
Auslobung
  • M 5 / SN EN 998-2
Produkteigenschaften
  • Wärmedämmend
  • Rein mineralisch
  • Hervorragendes Standvermögen
  • Handverarbeitbar (auch mit geeigneten Maschinen verarbeitbar)
mehrweniger Produktdetails

Varianten:

  • Produktbild | Schlitz-, Verfüll- und Reparaturmörtel SVM
    grau
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    EAN / GTIN
    4005813666043
    Regionale Artikelnr.
    99999234
    Liefermenge
    1 x 35 Sack auf Palette
Alle Varianten anzeigen Weniger Varianten anzeigen

Alle Produktdetails

Universeller Verfüll- und Reparaturmörtel mit wärmedämmende Eigenschaften

Der SAKRET Schlitz-, Verfüll- und Reparaturmörtel SVM ist ein rein mineralischer Mörtel zum rationellen Verfüllen von Wandschlitzen, Installations- und Kabelschächten in Mauerwerk, Hohlräumen, Mauerwerksausbrüchen und Durchbrüchen. Er kann auserdem zur Mauerwerksergänzung oder zur Ausfachung in der Fachwerksinstandsetzung eingesetzt werden.

Der Mörtel hat wärmedämmende Eigenschaften, ist pumpfähig und von Hand wie mit der Maschine zu verarbeiten.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Trockenrohdichte: ca. 0,8 kg/dm³
  • Druckfestigkeit nach 28 Tagen: ≥ 5 N/mm² nach 28 Tagen
  • Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat: P=50%: 0,21 W/(m*K) für P=50% (Tabellenwert nach EN 1745)
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C
  • Wasserbedarf: ca. 0,43 - 0,56 l/kg Gebindeaufdruck beachten.
  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Eine Putzarmierung ist im Bereich größerer Schlitze zu empfehlen.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Zur Gefachverfüllung stabile innenseitige Schalung anbringen, Dreiecksleiste oder -nut ansetzten.
  • Für neuartige Untergründe, gelten die dies bzgl. Verarbeitungsvorschriften der Hersteller.
  • Untergrundprüfung/-vorbereitung stets entsprechend VOB / C - ATV - DIN 18350, DIN V 18550 vornehmen.
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein.
Produktverarbeitungshinweise
  • In einem sauberen Gefäß mit sauberem, kaltem Leitungswasser knollenfrei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz anmischen.
  • Durch weitere Wasserzugabe ist die Konsistenz ggf. nachzustellen.
  • Gefachverfüllung lagenweise einbringen, nach Erreichen der vorgeschriebenen Dicke eine Standzeit von ca. 1 Tag pro mm einhalten, anschließend mit SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM mit Gewebeeinlage abspachteln (Putz durch Kellenschnitt vom Holz trennen).
  • Verfüllte Schlitze oder Flächen vor Beginn der Abbindephase mit Latte oder Reibebrett abziehen.
  • Vor dem Verputzen sollte der Mörtel ausreichend abgebunden, trocken und erhärtet sein.
  • Technisches Merkblatt | Schlitz-, Verfüll- und Reparaturmörtel SVM

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 39.3 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A5A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 349 KB